Tutorial 4: Eisenbahntisch / Brio-Spieltisch (DIY)

Der Lottesohn ist ein großer Eisenbahnfan und ist jedes mal total begeistert vom tollen Brio-Spieltisch im Wartezimmer des Kinderarztes. Leider sind diese Tische ja unendlich teuer. Und da wir inzwischen einige Holzeisenbahnsets von Brio, Aldi und Ikea haben, beschloss ich, so einen Tisch selbst zu bauen. 
Das war das diesjährige Weihnachtsprojekt.


1. Schritt: einen Tisch kaufen, der ins Kinderzimmer passt. Dieser hier ist 90x90 cm und aus Echtholz (wichtig, damit die Schienen später gut kleben) und Second Hand über Kleinanzeigen gekauft.

 


 2. Schritt:Strecken ausprobieren, die auf die Größe des Tisches passen. Das macht die meiste Arbeit: so viele Attraktionen wie möglich auf engstem Raum unterbringen.



3. Schritt: Schienen festkleben. Dabei die Weichen, die man stellen kann auslassen, sonst kann man sie später nicht mehr bewegen.



4. Schritt: Wenn die Schienen festgeklebt sind, ein bisschen Extras aufkleben: ein paar Häuser, Bäume oder wie bei uns: eine Feuerwehr aus Holz (auch Second Hand über Kleinanzeigen gefunden).



5. Schritt: Landschaft aufmalen: Straßen, Wiesen, Meer. Ich habe dazu Acrylfarbe genommen, die deckt gut ist ein bisschen stoß- und abriebfest.



6. Schritt: Züge fahren lassen, der Brio-Eisenbahntisch ist fertig! Fast noch schöner als das Original. (;


1 Kommentar: